BAV als Instrument der modernen Personalpolitik

In regelmäßigen und immer kürzer werdenden Abständen steht das österreichische Pensionssystem im Mittelpunkt zahlreicher Diskussionen. 8 Pensionsreformen seit dem Jahr 1987 lassen den akuten Bedarf, sich intensiver und breitflächiger mit dieser Materie zu befassen, deutlich erkennen.

Aufgrund der demografischen Entwicklung in den meisten europäischen Ländern, die geprägt ist von einer zunehmenden Überalterung der Bevölkerung, stoßen staatliche Pensionssysteme, die auf einem reinen Umlagesystem basieren, immer mehr an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit.

Ergänzende Vorsorgemodelle werden notwendig, um den Lebensstandard nach dem Pensionsantritt weiterhin sichern zu können und in den meisten Staaten ist eine Entwicklung hin zu einem 3 Säulen Modell der Pensionsvorsorge deutlich erkennbar. Die staatliche Vorsorge als solide Basis und erste Säule, die betriebliche Altersvorsorge (BAV) als zweite Säule und die private Vorsorge als dritte Säule zur Stützung des „Pensionsdaches“…..“lesen Sie mehr