Pensionskasse oder Betriebliche Kollektivversicherung

Kollektive Vorsorge in der betrieblichen Altersvorsorge (BAV)

Definition:

Unternehmen, die mehr als EUR 300,– pro Jahr für ihre Mitarbeiter steuerbegünstigt investieren wollen, haben die Möglichkeit, bis zu 10 % der Bruttolohn- und Gehaltssumme völlig steuerfrei und ohne Lohnnebenkosten in eine Pensionskasse oder betriebliche Kollektivversicherung einzuzahlen und so eine attraktive Firmenpension aufzubauen.

Varianten:

  • Pensionskasse – PK – (dynamische Variante):
    Entwicklung des Kapitals entsprechend der Veranlagung am Kapitalmarkt, höhere Renditechancen, dafür keine Garantie auf Rentenhöhe
  • Betriebliche Kollektivversicherung – BKV – (Sicherheitsvariante):
    Garantieverzinsung, Rentengarantie (garantierte Rechnungsgrundlagen und Sterbetafel), dafür eingeschränkte Renditechancen

lesen Sie mehr