Pensionskasse und betriebliche Kollektivversicherung (Auszug aus „Der Pensionsleitfaden“)

Im Gegensatz zum Modell der Direktversicherung (Zukunftsicherung, 300 Euro Modell) bei dem ja nur 300 Euro pro Jahr begünstigt einbezahlt werden dürfen, ist es hier möglich, bis zu 10% vom Bruttolohn des Mitarbeiters in eine Pensionskasse oder eine betriebliche Kollektivversicherung (BKV) einzubezahlen und einen deutlich höheren Teil zur Schließung seiner Pensionslücke beizutragen.

lesen Sie mehr